Der Footbonaut - ein Alleskönner

- Der Fussball geht im Training neue Wege. Der Footbotnaut hilft Vereinen wie Borussia Dortmund beim Training.

 

Die Sportwelt und die digitale Welt trennt längst nicht mehr so viel wie so mancher denken mag und auch vor dem Fußball machen neue Technologien keinen Halt. Erst seit kurzem wird in der Bundesliga von der sogenannten Torlinientechnik Gebrauch gemacht.

Dabei handelt es sich um ein kamerabasiertes System, welches dem Schiedsrichter unmittelbar dann signalisiert, wenn der Ball die Torlinie vollständig passiert hat.

Jenes System, welches seit vielen Jahren bereits in anderen Sportarten (z.B. im Tennis) gang und gäbe ist, wird im Fußball nach wie vor kontrovers diskutiert.

 

Foto: Firo (Quelle: http://www.reviersport.de)

Doch damit längst nicht genug. Bei den Bundesligaclubs Borussia Dortmund und der TSG 1899 Hoffenheim kommt der sogenannte „Footbonaut“ zum Einsatz. Dieser ist ein für den Profifußball entwickeltes Mess- und Informationssystem, welches die Handlungsschnelligkeit und die Passpräzision einzelner Spieler zu quantifizieren versucht. Dabei steht ein Spieler auf einer 14 x 14 Meter großen Kunstrasenfläche, umgeben von vier Seitenwänden. Die Wände sind aufgeteilt in 72 Feldern, wovon 64 Zielfelder sind. Alle Zielfelder sind mit einer Lichtschranke versehen. Hinter den verbliebenen 8 Feldern befinden sich Balkanonen, geladen mit 200 Bällen. Sie befinden sich oben und unten, zentral an jeder Seite. Visuelle und akustische Signale zeigen dem Spieler an, wo der Ball herkommt und in welches Zielfeld er gespielt werden soll.

Foto: Firo (Quelle: http://www.reviersport.de/)

Auf der einen Seite bietet diese Apparatur die Möglichkeit jeden Spieler hinsichtlich seiner Fähigkeiten (z.B. Handlungsschnelligkeit, Ballkontrolle oder Passspiel) individuell zu fördern, auf der anderen Seite dient der Footbonaut als „Zwischenstufe zwischen Reha und Wiedereingliederung ins Mannschaftstraining“. Die Belastung kann optimal gesteuert werden. 

Mit all seinen Einstellungs- und Einsatzmöglichkeiten lässt der Footbonaut wohl alle Trainer-Herzen höher schlagen