Die Welt mit neuen Augen sehen: Orcam

- 280 Millionen Menschen auf der Welt sind sehbehindert. Alltägliche Dinge wie Zeitung lesen, Einkaufen oder Essen bestellen werden zur Herausforderung. Dank der Orcam erhalten all diese Menschen ein Stück Lebensqualität und Selbstständigkeit zurück.

Die Orcam kann auf jedes Brillengestell montiert werden. Ein Kabel verbindet die Kamera mit einem kleinen Computer, die problemlos in jede Tasche passt. Mit einem einfachen Fingerzeig registriert die Kamera, was der Träger erwartet. Sie nimmt ein Foto auf und beginnt, den fotografierten Text vorzulesen. Der gesprochene Text kann dabei nur vom Träger der Orcam wahrgenommen werden. Ein spezielles Ohrstück transportiert den Ton über die Schläfenknochen direkt in das Innenohr.

 

Orcam kann sogar Personen identifizieren. Sobald bekannte Gesichter das Blickfeld der Kamera betreten, gibt sie dem Träger Bescheid. Außerdem können persönliche Gegenstände wie Kreditkarten und Banknoten einprogrammiert werden.

Zwar gibt die Orcam den 280 Millionen Menschen nicht ihr eigenes Augenlicht zurück. Dennoch erleichtert sie ihr tägliches Leben.